Touren der Region: Graubünden

  • Rätische Alpen
    <p><strong>Bivio:</strong> Von der Sonne verwöhnt, auf 1.769 m Höhe am Fuß des Julier gelegen, dreisprachige Bevölkerung (CH, I, D).</p> <p><strong>St. Moritz:</strong> Nach dem Heiligen Mauritius benannt, entwickelte sich das Bauerndorf seit 1900 zum Treffpunkt der Reichen und Schönen und besitzt heute den Charakter einer Alpenstadt.</p> <p><strong>Flüelapass:</strong> Der Pass für Puristen (2.383 m). Breite Fahrbahn, runde Kurven, raue Natur.</p> <p><strong>Julierpass:</strong> Der...
    Zur Tour
  • Rund um den St. Gotthard
    <p>Lukmanier, Nufenen, Furka, Oberalp – was will man mehr als vier Traumpässe an einem Tag?</p> <p><strong>Biasca:</strong> Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Kirche SS. Pietro e Paolo sowie die historische Brücke Santa Petronilla (drei Minuten zu Fuß) lohnen einen Besuch.</p> <p><strong>Quinto:</strong> Adrenalin im Tessin – jedes Jahr Ende August wird der kleine Bergort während eines einwöchigen Festivals zum Zentrum der...
    Zur Tour
  • Wo die Schweiz am wildesten ist
    <p>Das Engadin gilt als eine der urigsten und natürlichsten Landschaften der Schweiz.</p> <p><strong>Scuol:</strong> Der wunderhübsche Ort mit seinen reich verzierten Engadinerhäuser gilt als Kurzentrum des Unterengadins. Die „Sgrafitti“ genannten Wandmalereien haben in Scuol ihren Ursprung.</p> <p><strong>Guarda:</strong> Auch hier stehen viele schöne alte Häuser mit geschnitzten Holztüren und kunstvoll geschmiedeten Geländern.</p> <p><strong>Berninapass:</strong> 2.328 m, vorzüglich zu befahrene Bergstrecke. Unterwegs gibt es...
    Zur Tour
  • Rund um das Fürstentum Liechtenstein
    <p>Eine entspannte Tour de Natur zum hübschen Walensee.</p> <p><strong>Chur:</strong> Lust auf Bergidylle oder doch lieber pulsierendes Stadtleben? Chur bietet beides. Seine autofreie Altstadt ist voller Cafés, und die Graubündener Gipfel stehen in Sichtweite.</p> <p><strong>Etappe Gams – Kappel:</strong> Schnelle Strecke mit klasse Kurven.</p> <p><strong>Vaduz:</strong> Die Hauptstadt von Liechtenstein offenbart sich als sehenswertes Kleinod mit geschichtsträchtiger Atmosphäre.</p> <p><strong>Bad Ragaz:</strong> Das Dorf im...
    Zur Tour
  • Die kurvenreichste Straße der Schweiz
    <p>Die Schanfigg zwischen Chur und Arosa ist der Knackpunkt dieser Runde.</p> <p><strong>Schanfigg:</strong> Die ca. 30 km lange Bergstraße zwischen Chur und Arosa soll angeblich 360 Kurven haben. Wie viele auch immer – diese Etappe garantiert Fahrspaß pur.</p> <p><strong>Lenzerheide:</strong> Der schmucke Wintersportort ist auch im Sommer einen Besuch wert.</p> <p><strong>Etappe Tiefencastel – Chur:</strong> Die Überquerung des Lenzerheidepasses (1.574 m) offenbart neben...
    Zur Tour
  • Auf der Spur des Glacier-Express
    <p>Julier- und Albulapass sind die Highlights dieser Runde.</p> <p><strong>Glacier-Express:</strong> Der berühmte Zug befährt seit 1930 täglich die 291 km lange Strecke zwischen St. Moritz und Zermatt. Dabei bahnt er sich seinen Weg über 290 Brücken und durch 90 Tunnels, überquert unter anderem den Albulapass und streift Chur.</p> <p><strong>Julierpass:</strong> 2.284 m, entspannter Aufstieg in mehreren Etappen, raue und einsame Natur.</p> <p><strong>Albulapass:</strong>...
    Zur Tour
  • Drei Länder und vier Pässe
    <p>Ofen-, Umbrail-, Reschenpass und Stilfser Joch versprechen Fahrspaß pur.</p> <p><strong>Samnaun:</strong> Die alte Samnauner Straße mit ihren Tunnel, Galerien und Abgründen ist etwas für ausgefuchste Motorradfahrer. Im Ort sorgen gemütliche Cafés und bemalte Alpenhäuser für Wohlfühlatmosphäre.</p> <p><strong>Umbrailpass:</strong> 2.503 m, mit seinen 35 Spitzkehren und dem oberen immer noch geschotterten Teilstück gehört der Umbrail zu den anspruchsvollsten Pässen im Alpenraum.</p> <p><strong>Ofenpass:</strong> 2.149...
    Zur Tour
  • Wo die Grafittis und Sgrafittos herkommen
    <p>Das Engadin macht motorradfahrerisch und kulturell eine Menge Spaß.</p> <p><strong>St. Moritz:</strong> Von wegen nur Treffpunkt der Schönen und Reichen – der bezaubernde Gebirgsort ist es wert, dass man ihn auf einem Spaziergang genauer unter die Lupe nimmt. Vom See aus toller Blick auf St. Moritz.</p> <p><strong>Samedan:</strong> Im historischen Zentrum sorgen Sgraffitos an den Fassaden für Postkartenmotive.</p> <p><strong>Zernez:</strong> Mit einem freudigen...
    Zur Tour
  • Aller guten Dinge sind drei
    <p>St. Gotthard, Lukmanier und Oberalp – braucht der Motorradfahrer mehr Pässe an einem Tag, um glücklich zu sein?</p> <p><strong>St. Gotthardpass:</strong> 2.109 m, ein Klassiker, der bei keiner Alpenüberquerung fehlen darf. Speziell die alte Trasse mit ihrem Kopfsteinpflaster ist nicht von Pappe.</p> <p><strong>Disentis:</strong> Gilt als das Wanderparadies Graubündens. Das gleichnamige Kloster sollte man auf jeden Fall besuchen, ansonsten darf im hier...
    Zur Tour
  • Graubündener Passbilder
    <p>Diese Runde hinterlässt auch beim verwöhntesten Alpentourer ihre Spuren.</p> <p><strong>Silvaplana:</strong> Idyllisch im Herzen der Oberengadiner Seenlandschaft gelegen und von beeindruckenden Dreitausendern umgeben.</p> <p><strong>Berninapass:</strong> 2.328 m hoch, jede Menge Kehren, wunderbar rund und astrein ausgebaut.</p> <p><strong>Forcola di Livigno:</strong> Von dem 2.315 m hohen Sattel schlängelt sich die Straße kurvenreich hinab nach Livigno.</p> <p><strong>Livigno:</strong> Seit dem Bau des Munt-la-Schera-Tunnels entwickelte sich das...
    Zur Tour
  • Sportliches Sextett
    <p>Diese Graubündener Runde hält gleich sechs grandiose Alpenpässe bereit.</p> <p><strong>Disentis:</strong> Wasser, Berge und blauer Himmel genießen, den Duft der grünen Matten, Alpenblumen und – Kräuter einatmen – der hübsche Kurort bezaubert jeden Besucher.</p> <p><strong>Schweizer Drei-Pässe-Runde:</strong> Die etwas über 100 km lange Runde über Susten, Grimsel und Furka ist die beliebteste Motorradstrecke der Schweiz, weil keine andere Route eine so hohe...
    Zur Tour
  • Besuch in Italien
    <p>Albula-, Splügen- und Malojapass versprechen Fahrspaß pur.</p> <p><strong>Celerina:</strong> Auf den Ort mit der berühmten Bob-Bahn scheint wegen der offenen Lage des Tales die Sonne länger als auf die Nachbargemeinden.</p> <p><strong>Albulapass:</strong> 2.312 m, verschlungene und enge Fahrbahn, blinde Kehren, Abgründe - eine echte Herausforderung.</p> <p><strong>Splügenpass:</strong> 2.113 m, über 20 Spitzkehren, dem sportlichen Kurvensucher wird hier Fahrspaß vom Allerfeinsten geboten.</p> <p><strong>Malojapass:</strong> Eigentlich...
    Zur Tour